Sentec GmbH - Strahlenmesssysteme

                  Nukleare Messtechnik

Qualität und Erfahrung seit über 20 Jahren!

GM110/B-G

Beta-Gamma-Messanordnung

mit Geiger-Müller-Zählern

 

o Dauerbelastung bis 75oC

o Kurzzeitbelastung bis 110oC

o Feuchte bis 95% ohne Betauung

o Schockgeprüft

o Normsignal

o Treiberstufe zur Signalübertragung über 400 m

o Robuster Aufbau

o Einfache Funktionsweise

o Qualifizierte Bausteine


Anwendungen:

* Strahlungsüberwachung in der Kondensatabsau-

  gung (Beta- und Gamma-Überwachung)

* Überwachung der nuklearen Zwischenkühlkreise

* Allgemeine Strahlen- und Aktivitätsüberwachung


Das System GM110/B-G ist ein Meßsystem für den Einsatz in Bereichen erhöhter Temperaturen.

Je nach Messaufgabe wird das System in der Ver-sion „B“ (Beta) oder „G“ (Gamma) geliefert. Die erzeugten Signale lassen sich direkt zur Steuerung von Meßumformern oder zur Zählratenbestimmung benutzen.


Der Meßwertaufnehmer GM110 besteht aus einem hochqualifizierten und speziell selektierten Geiger-Müller-Zählrohr und einem Vorverstärker, der zu-gleich als Impedanzwandler ausgelegt ist.


Das effektive Volumen des Zählrohrs ist festgelegt durch den gasgefüllten Hohlzylinder und die beiden Elektroden (Hülle und Zähldraht), zwischen denen eine ausreichende - typenabhängig spezifizierte - Hochspannung ("Auslösebereich") angelegt ist.

 

Die einfallende radioaktive Strahlung erzeugt in Wechselwirkung mit Atomen im Zählrohr Elektronen. Diese vervielfachen sich im Gasvolumen des Innen-raumes über kaskadenartige Sekundärionisation, werden über das elektrische Feld zwischen Kathode (Hülle) und Anode (Zähldraht) beschleunigt und erzeugen bei Entladung an der Anode einen nach-weisbaren Spannungsimpuls.

Die Aufbereitung dieses Impulses und dessen Anpassung an die nachgeschaltete Meßelektronik erfolgt im Vorver-stärker, der über ein Adapterstück fest mit dem Zählrohr verbunden ist.


A) Systemaufbau:


1. Beta-Gamma-Version GM110-B

- Zählrohr SBM13 offen

- Zählrohr-Adapter als Verbindung Zählrohr - Vorverstärker

- Vorverstärker in Edelstahlgehäuse


2. Gamma-Version GM110-G

- Zählrohr SBM13 in Edelstahlgehäuse

- Zählrohr-Adapter als Verbindung von Zählrohr und Vorverstärker

- Vorverstärker in Edelstahlgehäuse


3. Optionen

Die Versionen -B und -G sind erhältlich in variablen Längen des Zählrohradapters (20-100 mm).

Kennzeichnungen für bestelltechnische Abwicklung und eindeutige Klassifikation:

GM110-B/XYZ

GM110-G/XYZ

mit:

XYZ = Länge des Adapters in mm


4. Signal-/Versorgungskabel meßumformerseitig

(nicht Bestandteil des Systems)

Kabelaufbau: Kabel mit 2 geschirmten Koax- und 4 Steuer-

leitungen

Durchmesser Außenmantel:        9,1-10,5 mm

Typische Kabellänge:                  400 m

Kabelimpedanz:                          50 Ohm

Steckverbindungen:                    Fischer SE 105 A 096-12



B) Elektrische Daten


1. Eingangsdaten:

Hochspannung/Maximal:            1400 V positiv

Hochspannung/Arbeitspunkt:     1250 V positiv (Plateaumitte)

Leistungsaufnahme/Maximal:     0,25 W bei Kurzschluß des Zählrohres

Versorgungsspannung

und Stromaufnahme:                  " 15 V bis " 22 V; 2 x 30 mA (typ.)


2. Ausgangssignale:

Amplitude:                                  5,5 V " 0,5 V in 50 Ohm

Pulsbreite:                                  10 " 5 μs

Anstiegszeit:                               5-100 ns von 10% bis 90%

Pulsform:                                    Rechteck

Pulspolarität:                               positiv oder negativ 

Max. Lastkapazität:                     20 nF

Ausgang leerlauf- und kurzschlußfest


3. Einstellmöglichkeiten (intern durch Hersteller)

Pulspolarität:                              positiv oder negativ


4. Funkentstörung:                   nach VDE 0847


5. Schutzart:                              IP 54 nach DIN 40050



C) Betriebsdaten/Einsatzbedingungen


1. Nulleffekt der Anordnung

Zählrohr im Gehäuse ohne Abschirmung: Zo < 2,0 ips (15 B 110oC)

bei natürlichem Untergrund (0,1 " 0,05 μSvh-1)


2. Arbeitsparameter

Arbeitspunkt:                                           1250 " 10 V

Plateaubereich (mindestens):                  1200 B 1300 V

Plateausteigung:                                      < 10% pro 100 V


3. Empfindlichkeit (Effektiver Querschnitt)

Betastrahlung                Sr-90/Y-90        > 1 cm2 *)

Cs-137              > 1 cm2 *)

Gammastrahlung           Co-60                > 0,15 cm2 **)

Cs-137              > 0,08 cm2 **)


*) aus theoretischen Betrachtungen hergeleitet

**) aus Freifeldmessungen im Rahmen der Qualifizierung

der GM175 bei normal gekapseltem Detektor.


4. Temperaturabhängigkeit der Zählrate

Zählratenänderung                      < 5% für 15oC # T # 110oC



D) Umgebungsparameter


1. Lagerung/Transport

Temperatur:      10 - 60oC

Luftfeuchte:       <50%

Schock (Transport gemäß DIN 40046): 

            30 g für 11 ms in Transportverpackung


2. Einsatzbedingungen

Temperatur:      15 B 110oC auf Dauer

Druck:               0,7 - 1,2 * 105 Pa absolut

Feuchte:            100 % mit Betauung im gesamten T-Bereich                          und in gestecktem Zustand

Strahlung:         max. 109 Impulse für das Zählrohr SBM13


Kontakt    Impressum